classmarkets ermöglicht individuelle Regionen für Immobilien- und Stellenmärkte

2. März, 2017 Katrin Heiden Tags: geodaten, immobilienmarktplatz, stellenmarktplatz

Ein wichtiger Hebel bei der Differenzierung im Markt sind geografische Besonderheiten, die Verlage typischerweise als Spezialisten für ihre Region am besten kennen. So ist es ohne Weiteres denkbar, auf einem Immobilienportal Wohnungen in “Studentenvierteln” oder “Familiengegenden” zu suchen, oder auf einem Stellenportal nach Stellen im “Technologiepark”.

“Studentenviertel”, “Familiengegenden” und “Technologiepark” sind in den meisten Fällen keine offiziellen geografischen Grenzen, können aber mit der modernen Plattform von classmarkets als individuelle geografische Grenzen hinterlegt werden – so werden Immobilien und Stellen auch diesen entsprechend zugeordnet.

Als erster SaaS-Anbieter im Markt machen wir es unseren Kunden also möglich für Immobilien- und Stellenportale individuelle Regionen zu definieren, um so auch User-Anfragen abseits der offilziellen Ortsdaten abzudecken.

Viele unserer Kunden haben bereits positiv auf diese Möglichkeit reagiert. Mit dem Immobilienportal der Wilhelmshavener Zeitung konnten wir solche individuellen Regionen auch bereits umsetzen. Die Nutzer auf immobilien.wzonline.de können nun neben offiziellen Stadtteilen von Wilhelmshaven auch Immobilien in regional bekannten Ortsteilen wie Wiesenhof suchen und finden. Auch im Hinblick auf SEO-Reichweite erhalten Verlage, die diese Möglichkeit nutzen, deutliche Vorteile im Markt.

Maximal einfaches Handling

Um uns die gewünschten Regionen mitzuteilen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  1. Übermittlung via Papier-Straßenkarte: unsere Kunden zeichnen die geografischen Grenzen in einen herkömmliche, ausreichend aufgelöste Papier-Straßenkarte und beschriften die Regionen. Wir hinterlegen diese dann entsprechend.

  2. Übermittlung via QGIS: Unsere Kunden können mit dem kostenfreien Open Source-Tool QGIS recht simpel und schnell Geojson-Dateien der gewünschten Regionen erstellen und diese an uns übermitteln. Eine detaillierte Erläuterung zur Nutzung von QGIS sehen Sie im nachfolgenden Video.

  3. Übermittlung via Shape- / Geojson-Dateien: alternativ können auch die entsprechenden Shape- oder Geojson-Dateien direkt an uns geschickt werden, sofern sie in diesen Formaten bereits vorliegen.

Wir freuen uns sehr über zahlreiche individuelle Regionen, um so für die Immobilien- und Jobportale unserer Kunden einen klaren Marktvorteil zu schaffen und eine Nische abzudecken, die bisher in dieser Form nicht bedient wird. Daten helfen, sich vom Wettbewerb zu differenzieren.

-